Der Innenstadtdialog “Harburg neu denken” vor Ort

Seit Ende November wurden schon über 200 Ideen für die Harburger Innenstadt auf der Internetseite „Harburg neu denken“ eingereicht.

Letzten Freitag hatten die Harburgerinnen und Harburger dann die Möglichkeit im persönlichen Gespräch mit dem Bezirksamtsleiter Thomas Völsch am Ort des Geschehens, in der Lüneburger Straße vor den Harburg Arcaden über die Zukunft der Innenstadt zu diskutieren und sich zu informieren.

Der Vor-Ort-Termin konnte auch Harburger erreichen, die bisher vom Online-Dialog noch nichts mitbekommenhatten und gewährleistet somit einen möglichst breiten Querschnitt der Einwohner Harburgs anzusprechen.

Schon nach kurzer Zeit wurde deutlich, dass die Harburger schon lange nach einer Möglichkeit zur Aufwertung des Innenstadtbereichs gesucht haben: Die Passanten der Lüneburger Straße zeigten großes Interesse daran, ihr Harburg durch ihre Ideen schöner zu machen und würden so z.B. gerne wieder an die alten Zeiten der Einkaufsstraße mit einem bunten Mix an Geschäften anknüpfen.
Viele nutzten direkt vor Ort die Möglichkeit eine Idee zu verfassen oder nahmen die vorbereiteten Ideen-Postkarten mit nach Hause, um diese in Ruhe auszufüllen und später auf dem Postweg einzusenden.

Der Veranstalter dankt allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich während ihres Einkaufsbummels die Zeit genommen haben, am Innenstadtdialog teilzunehmen.

Sie haben den Termin verpasst? Keine Sorge, denn am nächsten Freitag, den 17. Januar 2014 ist der Informationsstand zum Innenstadtdialog „Harburg neu denken“ erneut von 12 – 15 Uhr vor den Harburg Arcaden in der Lüneburger Straße und freut sich auf Ihre Ideen!

 

image003

image001

image002