Verbesserung der ärztlichen Versorgung

Grundsätzlich ist die ärztliche Versorgung in Harburg nicht besonders gut. Insbesondere was Spezialisten angeht sind die Wartezeiten aufgrund der geringen Ärtzedichte sehr lang. Es wäre gut, wenn Anreize gesetzt werden könnten, mehr hochqualifizierte Ärzte in Harburg anzusiedeln. Nebenbei bemerkt: viele Praxen könnten dringen ein Consulting in Sachen Praxismanagement gebrauchen!

2 Kommentare

  1. Stimmt allerdings! Stellt sich nur die Frage, wie diese Anreize geschaffen werden können, solange für viele Ärzte die Attraktivität des Standortes leider mit dem Prozentsatz der Privatpatienten einhergeht.

  2. Ich kann User 0815 nur beipflichten. Die fachärztliche Versorgung ist auf wenige Ärzte beschränkt, die Wartezeiten katastrophal und das Praxismanagement lässt sehr zu wünschen übrig. Insbesondere, wenn man die Praxen als sog. “Notfall” aufsucht; das Personal ist unfreundlich und unflexibel und die erste Frage lautet: Privat- oder kassenversichert ?! Für mich habe ich die Erfahrung gemacht, dass man in HH schneller einen Termin beim (Fach)Arzt bekommt, das Praxispersonal wesentlich freundlicher gesonnen und kompetenter ist.
    Warum ist das so?
    Warum bekommen wir keine Fachärzte nach Harburg ? Liegt es wirklich nur am Prozentsatz der Privatpatienten ?

Comments are closed.