Lokale Musikszene stärken – Proberäume einrichten

Für die Entwicklung der lokalen Musikszene wird eine bessere Infrastruktur für Proben und Auftritte gebraucht! Harburger Bands und Musiker finden kaum Proberäume in ihrem Stadtteil und müssen über die Elbe fahren, wo es dann auch noch die besseren Auftrittsmöglichkeiten gibt. Hier gibt’s zur Zeit nur Rieckhof und Stellwerk, aber an kleineren Musikkneipen fehlt es, seit das Consortium geschlossen hat. Unser Stadtteil ist bunt und hat sicher auch musikalisch viel zu bieten, wenn man uns dafür Raum gibt!

Kommentar während der Werkstatt No. 2: Bezahlbare Proberäume/ Räume für Kreative in der City

1 Kommentar

  1. Es gibt mittlerweile auch Maria’s Ballroom in der Lassallestraße (Phoenix-Viertel). Dort treten vor allem Bands aus dem Blues-, Rock- und Metalbereich auf.

    Ein paar Meter weiter befindet sich auch ein Luftschutzbunker, der momentan zum Verkauf steht. Ein privater Vermieter von Proberäumen hatte bereits die Möglichkeit, dort Proberäume einzurichten, untersucht. Leider wären aufgrund des ungeschickten Grundrisses größere Umbauten nötig, um vor allem dem Brandschutz zu genügen. Das Projekt würde sich deshalb finanziell nicht tragen.

Comments are closed.