Barrierefreiheit im öffentlichen Raum

Für behinderte Menschen mit Rollator, Rollstuhl und Elektrorollstuhl muss auf Gehwegen und Straßen mehr Barrierefreiheit geschaffen werden, da sonst große Einschränkungen in der Mobilität entstehen — z.B. Einkäufe, Kino- und Theaterbesuche.

1 Kommentar

  1. Barrierefreiheit ist ein übergreifendes Thema und hat deshalb in allen Kategorien auf fast alle Punkte Einfluss,öffentlicher Raum, Straßen, Verkehr, Wohnen, Einkaufen, öffentl. Toiletten, Parkanlagen und vieles mehr.
    Bei der Bearbeitung der in diesem Innenstadtdialog aufgeführten Punkte sollten schon vorhandene Richtlinien, Leitbilder und Informationsschriften Berücksichtigung finden.
    Der Bezirks-Seniorenbeirat Harburg versucht,
    dabei mitzuwirken. Der BSB hat eine “Arbeitsgruppe Barrierefreiheit” eingerichtet, die auch in Zukunft gerne Anregungen entgegennimmt, um mitzuhelfen, dass Harburg
    ein behindertengerechter und barrierefreierer Stadtteil wird.

Comments are closed.