ausländ. Image verbessern

Harburg hat außerhalb seiner Grenzen den Ruf einen hohen Ausländeranteil und sozial schwache Einwohner zu haben. Das Image wird durch zahlreiche von ausländischen (meist türkischen) Geschäften unterstrichen. Dönerläden, 1€-Läden, Billig-Bachshops, türk. Gemüseläden etc. bestätigen dies. IDEE: Um das Image zu verbessern sollten alle Geschäfte (unabhängig von der Nationalität) eine deutschsprachige Beschilderung aushängen. Auch sollten alle Geschäfte einen deutschen Namen haben. Die sollte auch in Verordnungen geregelt sein.

2 Kommentare

  1. Ziemlich absurde Idee, sollte das dann auch statt “Coffee to go”, Kaffee zum Gehen, oder anstatt “Sale”, Verkauf heißen…?

  2. Idee find ich gut. Es sind einfach zu viele Döner, Backshops.Cafe versteht jeder und ist einfach auch nicht aufbestimmte Länder festgelegt.
    Dieses Bild vermittelt im Moment einen das wir nur noch bestimmte Länder hier haben .. Schade das die Politik es nicht schon vorher so gesehen hat. Aktuell hat schon wieder im Ring eine neuer Dönerladen aufgemacht.

Comments are closed.